Shell Programmierung >> Shell Programmierung Tutorial

Scriptprogrammierung unter Linux – Tutorial


Zu erst einmal stellt sich natürlich folgende Frage: Was ist überhaupt ein Script?

Ein Script ist eine Kommandofolge – also eine Folge von Befehlen – die in einer Datei gespeichert sind. Mit einem Script können also komplexe Befehle gespeichert werden und bei Bedarf immer wieder durch den Aufruf des Scriptes ausgeführt werden.

Wir erstellen das erste Script


Erstmal macht es Sinn, ein eigenes Verzeichnis für Scripte zu erstellen. Also „mkdir scripte“.

Jetzt müssen wir eine Datei erstellen – dazu nutzen wir den vi-editor. “vi scripte/myinfo“

Das erste Script soll also "myinfo" heißen. Im Vi-Editor trägt man Folgendes ein:
script unter linux - tutorial

Die ersten vier Zeilen eines Scriptes beginnen immer mit einer Raute, wobei die ersten und die vierte Zeilen keine Zeichen enthalten. In der zweiten Zeile steht der Scriptname, in der dritten Zeile die Beschreibung des Scriptes.

Wie unschwer zu erkennen ist, wird dieses Script Systeminformationen ausgeben.

Rechte zuweisen: Einem neu erstellen Script müssen entsprechende Rechte zugewiesen werden, damit es ausgeführt werden kann. Dies geschieht mit:

chmod +x Scriptname

In unserem Beispiel also: chmod +x scripte/myinfo

Fertig. Jetzt kann das Script aus dem Homeverzeichnis mittels Scripte/myinfo ausgeführt werden.


Buch - Empfehlung
Letzte Forenbeiträge