Datenbank >> ER Modell Beispiel

ER Modell - ein Beispiel


In diesem Beispiel wird Schrift für Schrift ein ER-Modell erstellt. Es werden die Entitäten ausgewählt, Attribute gefunden und die Beziehungen der Entitäten dargestellt.

Schritt 1 - der Anforderungstext


In einer Uni soll zur Vorlesungsplanung ein Datenbanksystem eingerichtet werden. Die Vorlesungen finden in Räumem statt - jede Vorlesung gehört zu seinem Fach. Die Uni verfügt über verschiedene Dozenten, die mehrere Vorlesungen halten. Besucht werden diese Vorlesungen natürlich von Studenten.

Welche Entitäten ergeben sich aus dem Text?


Bei der Identifizierung von Entitäten durchsucht man Anforderungstexte nach Substantiven. In diesem Fall würden folgende Substantive als Entitäten in Frage kommen:

Über welche Attribute verfügen die Entitäten?


Der der Text bezüglich der Attribute keine weiteren Details verrät, muss man sich diese durch logisches Nachdenken herleiten - folgende Attribute legen wir jetzt beispielhaft fest:


Ist ein Attribut unterstrichen, wurde dieses als Primärschlüssel festgelegt. Mit einem Sternchen (*) versehen Attribute sind Fremdschlüssel.

Welche Beziehungen bestehen zwischen den Entitäten?


Im Mittelpunkt eines Er-Modells stehen natürlich die Beziehungen zwischen einem Entitäten. Welche Beziehungsarten es gibt, kann man hier nochmal nachlesen: Datenbank Beziehungen Um die Beziehungen zu identifizieren, schaut man am besten nochmal in den Anforderungstext.


ER - Modell : Grafische Darstellung, 1. Version



Buch - Empfehlung